Personifizierter Sachverständiger für Umweltbau-begleitung nach DIN EN ISO/IEC 17024:2012

Seid der Einführung des Umweltschadengesetzes finden sich in Genehmigungsbescheiden oder Baugenehmigungen zunehmend Auflagen, die eine "Umweltbaubegleitung" fordern. Das Ziel der UBB ist die Beachtung aller gesetzlichen Umweltvorschriften, Normen und Regelwerke, die die Einhaltung naturschutzreichlicher Vorgaben aus der Baurechtserlangung sowie die Vermeidung von Umweltschäden, den dadurch entstandenen Kosten und Zeitverzögerungen. Dabei sind es nicht immer nur große Infrastrukturprojekte, sondern zunehmend auch kleinere Bauvorhaben unterschiedlichster Vergabeträger, bei denen eine UBB zur Auflage gemacht wird.

Um den immer umfangreicher werdenden Forderungen zur Umsetzung umweltschutzbedingter Planungsvorgaben bei Bauunternehmen gerecht zu werden braucht es gut ausgebildete Fachleute mit umfangreichem Wissen im Bereich Natur und Bau.

Im Rahmen meiner Tätigkeit als personifizierter Sachverständiger für Umweltbaubegleitung (UBB) mit dem Fachbereich baumfachliche Baubegleitung begleite ich Sie, ihre Baustelle oder Bauvorhaben gerne beratend.

Finale Stempel Nico Schäfer 2021 UBB.jpg

Zetrale Aufgaben einer Umweltbaubegleitung (UBB)

Die Umweltbaubegleitung (UBB), auch teilweise als ökologische Baubegleitung bekannt bezeichnet die möglichst frühzeitige umweltfachliche Begleitung eines Bauvorhabens und ist meistens eine vom Bauherren eingesetzte Person oder Gruppe, die beratend mit der Bauüberwachung und Bauleitung zusammenarbeitet, ohne dabei für den Auftragnehmer direkt weisungsbefugt zu sein, ausgenommen im Falle unmittelbarer Gefahr. Die Umweltbaubegleitung beginnt dabei schon in der Phase der Bauvorbereitung und begleitet die Baumaßnahme bis zu ihrer Fertigstellung. Dabei sollen besonders bei großen, umweltrelevanten Maßnahmen die Aspekte berücksichtigt werden, die unmittelbare und mittelbare Auswirkungen auf Menschen, Tiere, Pflanzen, biologische Vielfalt, Landschaft, Boden, Wasser, Klima, Luft sowie Kultur- und Sachgüter nach sich ziehen, bzw. eine Sensibilisierung für diese erreicht werden. Daneben ist die Kontrolle der frist- und vor allem fachgerechten Umsetzung der umweltrelevanten Maßnahmen Bestandteil der Umweltbaubegleitung. Hinzu kommt die Erkennung und Vermeidung unvorhergesehener Beeinträchtigungen.

Welche Leistungen umfasst die Umweltbaubegleitung?

Der UBB vorangestellt ist in der Regel ein Zulassungsbescheid für das Vorhaben (Genehmigung, Planfeststellung, Erlaubnis etc.), der auf einer planerischen Leistung aufbaut. Das Planwerk mit dem Zulassungsbescheid beinhaltet die umweltrelevanten Vorgaben, die im Zusammenhang mit dem Baugeschehen von Bedeutung sind. Die Umweltbaubegleitung muss diese Vorgaben berücksichtigen und sich um deren Umsetzung gewerkeübergreifend kümmern. Über die Zulassungsgenehmigung hinausreichende Ermittlungen muss der Umweltbaubegleiter dann veranlassen, wenn er auch die Aufgabe der Haftungsminimierung nach USchadG als Aufgabe übernimmt. Die Zielstellung der UBB und die daraus folgenden Leistungen eines Umweltbaubegleiters sollten in einer schriftlichen, eindeutigen Leistungsvereinbarung definiert sein.

Warum Umweltbaubegleitung?

Sich kümmern, koordinieren und kommunizieren!

Umweltbaubegleiter tragen dafür Sorge, dass die Belange des Umwelt- und insbesondere des Naturschutzes im Rahmen der Umsetzung eines Bauvorhabens beachtet und Umweltschäden vermieden werden. Sie kümmern sich darum, dass die umweltrelevanten Verpflichtungen aus dem Genehmigungsverfahren sowie die einschlägigen, auf den Schutz der Umwelt bezogenen gesetzlichen Vorgaben im Zuge der Realisierung des Vorhabens gewerkeübergreifend berücksichtigt werden. Wesentliches Ziel der UBB ist die hinsichtlich der Umweltbelange zulassungskonforme Baudurchführung. Daher legen bereits heute viele Zulassungsbescheide dem Bauherren die Durchführung einer UBB auf. Aber auch wenn derartige Verpflichtungen nicht bestehen, ist der Bauherr bei komplexen Vorhaben oder anspruchsvollen Anforderungen an die Errichtung eines Vorhabens gut beraten, die zulassungskonforme Baudurchführung durch externen Sachverstand sicherzustellen.

Welche Rolle hat der Umweltbaubegleiter?

Umweltbaubegleitung ist eine Aufgabe des Bauherren und wird von diesem veranlasst. Der Umweltbaubegleiter ist in der Regel Auftragnehmer des Bauherren; er ist Berater und Helfer aber nicht Überwacher des Bauherren. Gegenüber den Baufirmen hat er in der Regel keine Weisungsbefugnisse aber Hinweispflichten.

Die Umweltbaubegleitung hat im Rahmen ihrer Tätigkeit mit verschiedenen Beteiligten zu tun.

  • Dem Bauherren gegenüber gewährt sie die umweltgerechte Durchführung der Maßnahmen. Zu diesem Zweck erstattet sie ihm regelmäßig Bericht.

  • Mit der Bauüberwachung findet eine Abstimmung statt, wobei Anregungen und Informationen an diese weitergegeben werden. Die Bauüberwachung ist dabei verpflichtet die Umweltbaubegleitung in den Bauablauf einzubinden.

  • Die Baufirmen werden während ihrer Tätigkeitüberwacht. Es wird auf die Einhaltung der Umweltauflagen und -vorschriften geachtet.

  • Die Umweltbaubegleitung informiert die Öffentlichkeit und die Interessenverbände. Gegebenenfalls findet auch eine Aufklärung statt.

  • Mit den Umweltbehörden wird die Abstimmung der Baumaßnahme vorgenommen.

 

Zentrale Aufgaben im Rahmen einer UBB sind:

Zeitliches und fachliches Einordnen der umweltrelevanten Maßnahmen in den Bauablauf;

Zeit- und fachgerechte Kommunikation der Zulassungsauflagen hinsichtlich des Bau- geschehens, insbesondere der Umsetzung landschaftspflegerischer Schutz-, Gestaltungs-, Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen und artenschutzrechtlicher Schadensminderungs-, Vermeidungs- und Kompensationsmaßnahmen;

Lenkung der baubedingten Inanspruchnahme von Flächen (bspw. Erschließung, Inanspruchnahme von Lagerflächen, Ausdehnung des Baufeldes etc.) zur Vermeidung von Umweltschäden;

Einschätzen zusätzlicher, unvermeidbarer Eingriffe, die erst während der Bauausführung erkennbar werden; Beschaffen einer Eingriffsgenehmigung;

Beweissicherung und Dokumentation einer zulassungskonformen Baudurchführung; Mitwirkung an der baubegleitenden Öffentlichkeitsarbeit des Vorhabenträgers.

Nachhaltigkeitsmanagement

Ökologie
Energie- und ressourcenschonende Prozesse in Vertrieb, Logistik und Verwaltung.

Sicherheit
Arbeitssicherheit nach aktuellen Standards Qualität in allen Prozessen

Gesellschaft
Intensiver Kundendialog, Einbindung in den Ablauf. Verantwortungsvoller Umgang unter Kollegen

Ökonomie
Integration Managementsysteme (Qualität, Energie, Umwelt)

Gute Gründe für Schäfer Service
Unabhängigkeit, Kundennähe, hochmotivierte Mitarbeiter, Kooperationen, Langfristige Orientierung, Ausbalanciertes Dienstleistungsangebot, .....